Dr. Eva-Maria Schulze-Köhn


Dr. Eva-Maria Schulze-Köhn wurde am 16.10.1978 im Belziger Kreiskrankenhaus geboren und wuchs in Brück auf. Sie besuchte die Schulen von Brück und Bad Belzig, um dann von 1998 bis 2004 an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg Humanmedizin zu studieren. 


Im Jahr 2005 promovierte sie zu einem Thema der Schlaganfall-Grundlagenforschung am Institut für Pathologische Biochemie der Otto-von-Guericke-Universität.

Nach Beendigung des Studiums begann Dr. Eva-Maria Schulze-Köhn 2005 ihre Ausbildung als Assistenzärztin für Innere Medizin unter Prof.Dr. P.-M. Jehle im Paul-Gerhardt-Stift in der Lutherstadt Wittenberg. Hier absolvierte sie die gesamte Ausbildung zur Internistin. Seit September 2011 ist sie Fachärztin für Innere Medizin.

Im Rahmen der Ausbildung kristallisierte sich das besondere Interesse für onkologisch-hämatologische Krankheitsbilder, Schmerztherapie, Palliativmedizin und Notfallmedizin heraus. 2011 erwarb sie die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und 2014 die Zusatzbezeichnug Palliativmedizin nach fachärztlicher Tätigkeit auf der Palliativstation. Zusätzlich besteht die Fachkunde für Notfallröntgen und die Qualifikation für die Sonographie von Bauch, Brustkorb, Hals und Schilddrüse.

Seit 2015 arbeitete Dr. Eva-Maria Schulze-Köhn als Oberärztin in der Klinik für Innere Medizin II und als Weiterbildungsassistentin für Hämatologie und Onkologie am Wittenberger Krankenhaus. Zudem verstärkte sie das Team der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung des Hospizdienstes.

Im Rahmen dienstlicher Tätigkeit erfolgte als Notärztin eine enge Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst der Lutherstadt Wittenberg, sowie mit den Neurologen der Klinik Bosse und auf der Schlaganfallstation (Stroke-Unit) des Paul-Gerhardt-Stiftes. 

Dr. Eva-Maria Schulze-Köhn ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Qualifikationen:

- Notfallmedizin

- spezielle ambulante Palliativmedizin

- Sonographie

-Langzeit EKG